kow 001-kl wk-96
Impressum
WTit
KoW-Z

Tja, und das isser, Momo´s Wing -
der Wanderer Momo hat ihn vor einigen Jahren
entdeckt, aber den Ort lange geheim gehalten.
Der Hoodoo-Deckel ragt über 5m Richtung Süden.
Er liegt in der Ah Shi Sle Pah Wilderness, 40 mi
südlich von Farmington, New Mexico.
Ich hatte im Mai die GPS-Daten und die Anfahrt-
Hinweise von einem amerikanischen Wander-
freund erhalten.
Anders als später mehrere deutsche Seiten berichteten,
hat er mir einen Weg beschrieben, der viel näher
an das Ziel führt, sodass man nur noch gut 1 km
laufen muss - siehe Wegbeschreibung.
Die beste Fotozeit ist der späte Nachmittag.

Alle Bilder haben die GPS-Daten in der Exif.

Anfahrt

Von Farmington aus fährt man den Hwy. 371 ca. 42 mi nach Süden.
Bei
N36.09.49,3 – W108.08.56,6, Abzweig 1, ca. 8 mi nach der Bisti-Einfahrt,
biegt man links auf die Dirt Road 7650 ein.
Dieser folgt man ca. 10 mi bis N36.12.19,6 – W107.59.14,5, Abzweig 2.
Hier, direkt nach einem Rinderstop, biegt man dann rechts ab
in Richtung zu dem gut sichtbaren Windrad in ca. 1 km Entfernung
Windrad bei
N36.11.32,6 – W107.59.13,3
Die Abfahrt von der Road 7650 zum Windrad erfordert ein Auto mit
4WD und HC - die Spuren sind tief eingefahren.
Keine Sorge - nach dem Windrad wird die Strecke deutlich besser!

Wir folgen nach dem Windrad der Jeepspur nach links, die bald
an dem Zaun entlangführt. Nach 1 km folgen wir der 90°-Kurve nach rechts.
Jetzt ist es noch ein letzter km bis zum Trailhead bei
N36.11.02,1 - W107.58.17,9

Von hier aus ist es nur noch gut 1 km Fußweg zum KoW,
der Weg durch die Badland-Hills ist einfach aber spektakulär !!!
Zuerst müssen wir durch den Zaun kriechen,
was an den Hölzern 50m weiter links besonders gut geht.

Jetzt hält man
möglichst genau auf den Punkt N36.10.47,6 - W107.58.12,1 zu,
der ca. 300m südlich liegt. Dort beginnt ein zunächst unscheinbarer Wasch,
dem man hinunter bis ins große Tal folgt.
Der Wash windet sich durch die Hills, man kommt durch mehrere kurze Natur-Tunnel.
Im großen Wash im Tal angekommen, wendet man sich nach rechts (Westen),
es sind dann noch 300m bis zum
King of Wings bei N36.10.16,0 – W107.58.21,5.
Wenn man den breiten Wash entlang kommt,
 liegt er rechts etwas erhöht auf einem niedrigen Hügel
.

Wer den Weg durch den abenteuerlichen Wash scheut
 der nach Regen auch schlammig sein kann,
wendet sich am Beginn dieses Washs nach rechts
und geht im großen Bogen über die Höhen zum KoW.
Die GPS-Daten des KoW sollten zuvor als Ziel eingegeben werden.

Anf-KoW
Button-GPS-kl

Die Anfahrt vom
Hwy 371 bis zum Trailhead

Button-GPS-kl

Der Weg vom Trailhead
durch den Wash
hinunter zum King

Button-mp4-kl

Die Anfahrt von der Road 7650,
Abzweig 2, hinunter zum Windrad,
an diesem vorbei bis zum Trailhead

Auf dem Rückweg im Abendlicht

_1230010xs-kl _1220996ax-kl

und dann der unvergessliche Sonnenuntergang . . .

_1230014x-kl
_1230020x-kl

Auf dem Rückweg vom King of Wings zwang uns der Himmel zu einem weiteren Stopp

KoW-027
KoW-29
_1230016xs-kl
_1230015x-kl
P1010045x-kl P1010115x-kl
pano-07-6x-kl

Auf dem Weg zum King of Wings
folgten wir einem Wash, der auch
durch kurze Natur-Tunnel führte.

P1070090x-kl
P1070089x-kl
P1070124x-kl
pano-07-5x-kl
P1100142x-kl

Der kleine Nachbar vom King - ca. 1,5 m lang

P1100153x-kl_2

Im April 2014 waren wir mit zwei Koptern
dort und konnten schöne Aufnahmen
aus neuen Perspektiven machen!

P1100139x-kl

Im April 2015 gab es dann das Knochengerüst als Zugabe . . .

KoW-828

Update:  13.11.2016