PeekABooCyn 001-kl

Der Peek-A-Boo Canyon ist ein tolles Ziel - fotografisch, aber auch von der Herausforderung her.
Oft gibt es am Einstieg einen kl. See, den man durchwaten muss, und auch innen gibt es dann Wassertöpfe, die bis zu 80cm tief sind.
Der Einstieg ist eine wirkliche Hürde - ca. 4m senkrecht hoch, jedoch sind Stufen in den Sandstein geschlagen.
Wer nicht gerne durch das Wasser geht oder vom Einstieg abgeschreckt wird, wandert 200m zum hinteren Eingang:
links vom Haupteinstieg am Fels entlang.
Unsere Aluleiter hat uns auch hier sehr gute Dienste geleistet. Sie wird aus drei Teilen á 80cm zusammen gesetzt und wiegt 1,7 kg.
Wir haben sie im Circle-D Motel in Escalante deponiert - dort kann sie jederman ausleihen.

Peek-A-Boo2004-002 Peek-A-Boo2004-003 Peek-A-Boo2004-012
Peek-A-Boo2004-008 Peek-A-Boo2005-008 Peek-A-Boo2004-018
Peek-A-Boo2005-013 Peek-A-Boo2005-020 Peek-A-Boo2005-031

Der untere Eingang

IMG_8790xy
IMG_8794xy
IMG_8796xy
IMG_8804xy
IMG_8791xy

Wegbeschreibung:

die HITRR ca. 26 mi nach Süden fahren - 4 WD ist hier bei trockenem Wetter nicht zwingend.
Dort gehts links rein in die Dry Fork Road (Schild) - GPS:  N37°28’00,2” - W111°13’26,2”
der man ca. 1,5 mi folgt - dort Trailhead - GPS:  N37°28’35,7” - W111°13’12,7”
Die Wanderung zum Peek-A-Boo bei N37°28’54,0” - W111°12’60,0” dauert 30 min.
Wenn man zum Spooky weiter wandern will, steigt man bei ca. N37°28’59,0” - W111°12’56,1”
aus dem Peek-A-Boo nach rechts auf und folgt dem Pfad zum
oberen Ende des Spooky bei N37°29’06,8” -W111°12’35,4”.

butt
PeekSpook-kl

Update:  19.05.2013