WhitePockets 001-kl wk-96
Impressum
WhitePocket3-1

Mein Lieblingsstein gegen Abend . . .

P1050860xx-2

Für mich sind die White Pocket das absolute Highlight des gesamten Südwesten -
deutlich spannender und vielfältiger als die in der Nähe liegende Wave.

Die Anfahrt ist mit jedem 4x4-Fahrzeug problemlos zu meistern. Trotzdem ist eine Schaufel und ein langes Abschleppseil Pflicht!
Falls der Buckskin Wash (im Norder der Housrock Valley Road) die Durchfahrt versperrt, fährt man von Süden her über die 89A an.

Wir waren ca. zehnmal an den WP und haben mehrfach dort übernachtet, um das tolle Fotolicht am frühen Morgen
und gegen Abend nutzen zu können.

Wir haben das Wochenende vermieden und sind jeweils in Ruhe am Dienstag Vormittag angefahren, haben zweimal
 dort im Auto übernachtet, und sind am Donnerstag zurück nach Page gefahren.

Wenn es mit dem Permit geklappt hat, sind wir vorher oder nachher noch zu den Coyote Buttes South gefahren.

Wenn man großes Glück hat, sind die Senken in den WP durch vorherigen Regen mit Wasser gefüllt
 was zu besonders interessanten Fotos führt.

Wenn man kein passendes Auto hat, macht man die Tour mit dem Anbieter Paria Outpost.
Die machen auch beides an einem Tag - Coyote Buttes South plus White Pocket.
Das ist für Fotografen aber völlig unzureichend, weil man an beiden Locations viel zu kurz ist und auch nicht bei brauchbarem Licht.

Das Hauptgebiet der WP ist ca. 1 km lang, ein weiteres fotogenes Gebiet liegt ca. 800 m weiter südwestlich.

Im Zeitraum Ende Sept/Anfang Okt wird es nachts kalt - so im Bereich 5° - ein guter Schlafsack hilft.
Dafür ist es Tage nicht so heiß - man kann das ganze Gebiet erkunden, ohne sich zu quälen.

English

For me, the White Pocket is the absolute highlight of the entire southwest -
more exciting and varied than the nearby wave.

The approach can be easily mastered with every 4x4 vehicle. Nevertheless, a shovel and a long towing rope are mandatory!
If the Buckskin Wash (on the north side of the Housrock Valley Road) blocks the passage, you drive from the south over the 89A.

We were at the SS about ten times and stayed there several times to get the great photo light in the early morning.
and use it in the evening.

We avoided the weekend and each time we drove quietly on Tuesday morning, we had to drive twice a day.
 and drove back to Page on Thursday.

If the permit worked, we went to the Coyote Buttes South before or after that.

If you are very lucky, the sinks in the WP are filled with water by previous rainfall.
 which leads to particularly interesting photos.

If you don't have a suitable car, take the tour with Paria Outpost.
They do both in one day - Coyote Buttes South plus White Pocket.
However, this is completely inadequate for photographers, because at both locations you are much too short and not even with usable light.

The main area of the WP is approx. 1 km long, another photogenic area is approx. 800 m further southwest.

In the period end of Sept. /beginning of Oct. it gets cold at night - so in the 5° range - a good sleeping bag helps.
But it's not so hot for days - you can explore the whole area without torturing yourself.

Translated with www.DeepL.com/Translator

Im Herbst 2016 war ich mit einer Fotogruppe incl. Models an den WP - ein neues Erlebnis!

_1220436xs-1
_1220333x-1
_1220361x-1
_1220550x-1
Whi-Pock-1
_1220346x-1
_1220461x-1

Der Parkplatz an den WP - ein Drohnen-Foto

DJI00235x-1
Phantom2plus

Mit der Drohne in den White Pocket

Die meisten Bilder haben die GPS-Daten in der Exif.

WP-0891

Morgens um 7 - nach saukalter Nacht im Jeep . . .

WP-mu7
Panorama-4axk1
WhitePockets38
Button-mp4-kl

Kopter Aufnahmen
White Pocket 1

Button-mp4-kl

Kopter Aufnahmen
White Pocket 2

White Pocket - aufgenommen aus dem Kleinflugzeug während des Rundflugs von Page aus.

WP-1
WP-2
WP-3
IMG_0254xs-5
IMG_0361xs-5
IMG_0382x-7
IMG_1335xs-5
IMG_1356xs-5
IMG_1450x-7
IMG_1466xs-5 IMG_1474xs-5
IMG_1487xs-5 IMG_1527xx-5
P1050791xs-5
IMG_1531x-7
P1050925xs-5 P1050935xs-5
P1050937xs-5
Pano-24-01xs-5
Pano-24-03xs-5
Pano-24-06xs-5
Panorama 25-6xs-5
TeilPano7xs-5
TeilPano7xs-5
Pano-25-03x-7
Pano-25-05x-7
Pano-25-09xs-7
Pano-25-09xs-7

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Button-GPS-kl
Button-GPS-kl
WP-Graphic-1
WP-Graphic-1

Die Anfahrt von Norden
ab Hwy.89 bis Trailhead

Die Anfahrt von Norden
ab Hwy.89 bis Trailhead

Button-GPS-kl
Button-GPS-kl

Die Anfahrt ab HRVR,
Abzweig Road 1017
biszum Trailhead

Die Anfahrt ab HRVR,
Abzweig Road 1017
biszum Trailhead

Button-mp4-kl
Button-mp4-kl

Die Anfahrt ab der Ranch
Abzweig 1017/1087
bis zum Trailhead

Die Anfahrt ab der Ranch
Abzweig 1017/1087
bis zum Trailhead


Ein HC-4WD ist unbedingt erforderlich - bei Sand munter Vollgas geben!
Die Strecke ist auch nach langer Trockenheit problemlos zu fahren.
Trotzdem ist eine Schaufel im Auto Pflicht!
Fahrzeit von Page:gut 2 Stunden

Anfahrt:

Von Page aus über den Hwy.89 Richtung Kanab,
nach 30mi links auf die House Rock Valley Road.
Nach 4 mi durchquert man den Buckskin Wash, der oft schlammig ist,
nach weiteren 4,5 mi passiert man den Parkplatz Wave,
Nach ca. 20 mi (vom Hwy,89) geht´s links in die Road 1017
Nach ca. 3 mi geradeaus vorbei am Abzweig links zur Road 1066.
Wir fahren geradeaus weiter!
Nach weiteren ca. 3 mi auf der 1017 erreicht man eine bewohnte Ranch
hier halten wir uns vor der Ranch links auf die 1087.
Nach ein paar mi, Abzweig - wir halten uns wieder links - jetzt sind wir auf der 1086.
Jetzt immer geradeaus bis zum Trailhead White Pocket.

Die zugehörigen GPS-Daten

Abzweig vom Hwy.89 auf die House Rock Valley Road
bei N37°07’34,8” - W111°58’37,0”
Es geht durch den Wash bei: N37°04’09,3” - W112°00’04,6”
Es geht am Wave-Parkplatz vorbei bei: N37°01’08,9” - W112°01’29,5”
Es geht an der Winter Road vorbei bei: N36°56’24,2” - W112°03’24,2”

Abzweig von der HRVR links auf die Corral Valley Road 1017
bei N36°51’43,7” - W112°03’46,9”
Abzweig 1066 - geradeaus vorbei bei: N36°51’33,4” - W112°00’39,5”
vor der Ranch links halten: N36°50’38,5” - W111°57’40,7”
an der Verzweigung links halten: N36°53’02,8” - W111°55’13,2”
Abzweig 1323 geradeaus vorbei: N36°56’13,9” - W111°54’07,0”
Trailhead WP: N36°57’16,7” - W111°53’37,6”
ca. 1 km vor dem Trailhead ist ein Gatter, das manchmal geschlossen ist.
Dann muss man im Tiefsand aussteigen, um es zu öffnen.
Dies ist die einzige etwas kritische Stelle auf der ganzen Strecke.
Wenn man sieht, dass das Gatter geschlossen ist, hält man besser
etwas vorher an, um nicht im Tiefsand anhalten zu müssen.


Ein HC-4WD ist unbedingt erforderlich - bei Sand munter Vollgas geben!
Die Strecke ist auch nach langer Trockenheit problemlos zu fahren.
Trotzdem ist eine Schaufel im Auto Pflicht!
Fahrzeit von Page:gut 2 Stunden

Anfahrt:

Von Page aus über den Hwy.89 Richtung Kanab,
nach 30mi links auf die House Rock Valley Road.
Nach 4 mi durchquert man den Buckskin Wash, der oft schlammig ist,
nach weiteren 4,5 mi passiert man den Parkplatz Wave,
Nach ca. 20 mi (vom Hwy,89) geht´s links in die Road 1017
Nach ca. 3 mi geradeaus vorbei am Abzweig links zur Road 1066.
Wir fahren geradeaus weiter!
Nach weiteren ca. 3 mi auf der 1017 erreicht man eine bewohnte Ranch
hier halten wir uns vor der Ranch links auf die 1087.
Nach ein paar mi, Abzweig - wir halten uns wieder links - jetzt sind wir auf der 1086.
Jetzt immer geradeaus bis zum Trailhead White Pocket.

Die zugehörigen GPS-Daten

Abzweig vom Hwy.89 auf die House Rock Valley Road
bei N37°07’34,8” - W111°58’37,0”
Es geht durch den Wash bei: N37°04’09,3” - W112°00’04,6”
Es geht am Wave-Parkplatz vorbei bei: N37°01’08,9” - W112°01’29,5”
Es geht an der Winter Road vorbei bei: N36°56’24,2” - W112°03’24,2”

Abzweig von der HRVR links auf die Corral Valley Road 1017
bei N36°51’43,7” - W112°03’46,9”
Abzweig 1066 - geradeaus vorbei bei: N36°51’33,4” - W112°00’39,5”
vor der Ranch links halten: N36°50’38,5” - W111°57’40,7”
an der Verzweigung links halten: N36°53’02,8” - W111°55’13,2”
Abzweig 1323 geradeaus vorbei: N36°56’13,9” - W111°54’07,0”
Trailhead WP: N36°57’16,7” - W111°53’37,6”
ca. 1 km vor dem Trailhead ist ein Gatter, das manchmal geschlossen ist.
Dann muss man im Tiefsand aussteigen, um es zu öffnen.
Dies ist die einzige etwas kritische Stelle auf der ganzen Strecke.
Wenn man sieht, dass das Gatter geschlossen ist, hält man besser
etwas vorher an, um nicht im Tiefsand anhalten zu müssen.

WARNUNG !!!
Es gibt Wegbeschreibungen im Internet, die die Route 1066-1323 empfehlen.
Ich warne ausdrücklich vor dieser Strecke!
Die 1323 ist durch Tiefsand fast unbefahrbar.
Die Radspuren sind sehr tief eingefahren, sodass der Wagen in der Mitte aufsetzt.
Hier ist nur rücksichtsloses Risiko-Fahren mit Vollgas angesagt.

WARNUNG !!!
Es gibt Wegbeschreibungen im Internet, die die Route 1066-1323 empfehlen.
Ich warne ausdrücklich vor dieser Strecke!
Die 1323 ist durch Tiefsand fast unbefahrbar.
Die Radspuren sind sehr tief eingefahren, sodass der Wagen in der Mitte aufsetzt.
Hier ist nur rücksichtsloses Risiko-Fahren mit Vollgas angesagt.

Und so sieht die Piste 1087/1086 über weite Strecken aus: sandig, aber problemlos.

Und so sieht die Piste 1087/1086 über weite Strecken aus: sandig, aber problemlos.

P1060040x-kl
P1060041x-kl
P1060040x-kl
P1060041x-kl
wp-map-kl
wp-map-kl

Die Königsdisziplin:  White Pocket nach Regen!

Die Königsdisziplin:  White Pocket nach Regen!

WP-W-736
WP-W-736
WhiteP-P1

Update:  24.07.2016

Update:  24.07.2016